Wertschätzung

Telefoncoaching 0177/5417216

Echte Wertschätzung Telefoncoaching 0177/5417216

… ist, was ich seit langer Zeit erforsche.

Gerade bin ich inspiriert vom Vortrag von Veit Lindau, einem Kollegen über die Integration des Schattens.

Der Begriff des psychologischen Schattens geht auf den Schweizer Psychiater C.G. Jung zurück.  Unter „Schatten“ verstand er den bis jetzt unbewussten Teil unserer Psyche. Zum Beispiel alte unreflektierte Glaubenssätze, die unbewusst unser Leben prägen. Hier ruhen auch nicht verarbeitete Emotionen wie Angst, Wut oder Neid oder aber auch Wünsche und Träume.

Unser Schatten – sind all die Anteile von uns, die wir irgendwann abgelehnt und unterdrückt haben. Weil sie uns zu schmerzhaft, zu peinlich, zu beängstigend vorkamen.

Was ich unter echter Wertschätzung verstehe, hat nichts mit “schönreden” oder “positiv Denken” zu tun. Dem Leben wertschätzend zu begegnen bedeutet nicht die vorhandenen Schatten zu ignorieren. Echte Wertschätzung bedeutet ehrlich wahrnehmen was da ist, auch das was leise, verdeckt, verdrängt im Schatten des vordergründigen lebt und nach der dort gebundenen Energie Ausschau halten.

Wenn ich beispielsweise meinen Ärger, meine Wut, meine Angst, meinen Stress, meine Unsicherheit, meine Trägheit, …  erkenne und annehme wird zuerst die Energie frei, mit der ich diese Aspekte bisher versteckt oder abgelehnt habe.

Dann wird es mir möglich nach dem innewohnenden Wert, der Kraft, der Botschaft zu forschen.

All die ungeliebten Anteile bergen einen Schatz und dienen einem Zweck. Beispielsweise sind es Mechanismen um mich zu schützen, zu informieren oder zu aktivieren…

Echte Wertschätzung bedeutet Offenheit und Wohlwollen für lichte UND dunkle Aspekte.

Im Schatten schlummern viele Wirkmechanismen und Impulse, die mich, wenn ich sie annehme und nutze, reicher und vollständiger machen.


Foto oben © cycreation / Fotolia

Menschen können sich ändern, wenn sich Systeme ändern.

Soziokratie – eine ritualisierte Kommunikationsform damit Beziehung UND Gemeinschaft gelingt.

Seit 2011 beschäftige ich mich mit Holacracy, die Wertschätzer sind seit 2012 Holakratisch organisiert und in 2013 habe ich eine Practitioner Ausbildung bei Brian Robertson gemacht.

In diesem Sommer habe ich nun im Soziokratie Zentrum Österreich begonnen mich vertieft mit der Soziokratie, der Basis von Holacracy zu beschäftigen.

Nach dem ersten Ausbildungsblock im Juni bin ich beeindruckt wie grundlegend und umfassend die Soziokratie bereits war und wie genial die die Aspekte der Entwicklung zu Holacracy sind. Jetzt verstehe ich endlich die Unterschiede und kann die Vorteile beider Ansätze nutzen und vermitteln. Menschen können sich ändern, wenn sich Systeme ändern. weiterlesen

Die alte Schüssel

Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei große Schüsseln hatte, die von den Enden einer Stange hingen, die sie über ihren Schultern trug.

Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war und stets eine volle Portion Wasser fasste.

Am Ende der langen Wanderung vom Fluss zum Haus der alten Frau war die andere Schüssel jedoch immer nur noch halb voll. Zwei Jahre lang geschah dies täglich: die alte Frau brachte immer nur anderthalb Schüsseln Wasser mit nach Hause.

Die alte Schüssel weiterlesen

Wertschätzung

Seit Wochen bin ich  mit der Entwicklung meiner neuen Webseite beschäftigt.

Ich lerne die viele detailreiche Arbeit die da drin steckt erst jetzt zu schätzen, und danke meinem bisherigen Webdesigner noch einmal von Herzen.

Ich freue mich an der inspirierenden und effektiven Zusammenarbeit mit Anja Muchow, meiner neuen Webdesignerin.

Ich staune über das reichhaltige Wissen und die Erfahrung die ich mittlerweile in den verschiedenen Bereichen angesammelt habe. Und obwohl das Befüllen viel länger dauert als gedacht, macht es mir Freude.