Menschen können sich ändern, wenn sich Systeme ändern.

Soziokratie – eine ritualisierte Kommunikationsform damit Beziehung UND Gemeinschaft gelingt.

Seit 2011 beschäftige ich mich mit Holacracy, die Wertschätzer sind seit 2012 Holakratisch organisiert und in 2013 habe ich eine Practitioner Ausbildung bei Brian Robertson gemacht.

In diesem Sommer habe ich nun im Soziokratie Zentrum Österreich begonnen mich vertieft mit der Soziokratie, der Basis von Holacracy zu beschäftigen.

Nach dem ersten Ausbildungsblock im Juni bin ich beeindruckt wie grundlegend und umfassend die Soziokratie bereits war und wie genial die die Aspekte der Entwicklung zu Holacracy sind. Jetzt verstehe ich endlich die Unterschiede und kann die Vorteile beider Ansätze nutzen und vermitteln.

Soziokratie ist weicher, offener, weniger strikt als Holacracy. In der Soziokratie wird Wert darauf gelegt „alle mitzunehmen“, Gemeinschaftsbildung ist ein wesentliches Ziel.

Holacracy ist eher auf Effektivität, Geschwindigkeit und individuelle Verantwortung ausgerichtet.

Durch die Beschäftigung mit den Wurzeln, wächst meine Begeisterung für die Werte und Prinzipien die mich bei Holacracy schon anzogen. Welche Erleichterung das Konsent-Prinzip und die dynamische Steuerung in allen Entscheidungsprozessen ermöglichen!

Schon Mitte des 19. Jahrhunderts wird der Begriff „Soziokratie“ von dem französischen Philosoph Auguste Comte geprägt.  der niederländische Reformpädagoge Kees Boeke entwickelt ein praxisnahes soziokratisches Modell

Gerard Endenburg ging bei Boeke zur Schule, und übernimmt 1968 das Elektrotechnik-Unternehmen seiner Elternund. Er führt die Firma mit seinem selbst entwickelten Modell der Soziokratie: absolute Gleichwertigkeit, Transparenz und Gewinnbeteiligung. Nicht Position und Titel entscheiden, sondern Argumente. Nicht Macht, sondern Verstand und Expertise. Jede Meinung ist wertvoll.

1974 gründet er das „Sociocratisch Centrum”, das dieses Modell ständig verbessern und verbreiten soll.

Ich freue mich auf den nächsten Teil der Ausbildung im Oktober und werde in der Zwischenzeit gerne auch Soziokratie praktizieren.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.