Aktuell bin ich Reisende

… unterwegs die Welt aufzuräumen 😉 

Meine Ausrichtung ist:
Jeden Ort und jede Beziehung etwas klarer und schöner zu hinterlassen.
Ich lebe drei Tage bis zwei Wochen an einem Ort mit und bin hilfreich
beim:  Ordnung schaffen, … 
ausmisten, … aufräumen, … putzen, … organisieren, …  strukturieren, … gestalten, … kochen, … nähen, … flicken,  … 

Gerne hüte ich auch Wohnung oder Haus und versorge Pflanzen + Tiere, wenn niemand da ist.

Ich erlebe unterschiedlichste Kontexte und Lebensentwürfe:
Familien mit Kindern, Gemeinschaften, Paare, Alleinstehende,  …
Verschiedenste Tagesabläufe, Tätigkeiten, Essgewohnheiten …
Großstadt, Dorf, Außerhalb, …
Häuser, Wohnungen, Wohnwagen, Zelt, …

Ich übe mich darin, “da zu sein wo ich gerade bin”.
Wahrzunehmen was mich umgibt, was ich denke und fühle, tun was jetzt zu tun ist. Aktuell bin ich Reisende weiterlesen

Demokratie ist möglich!

Das Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern ist erfolgreich.
1.745.383 Menschen haben unterschrieben!
Eine Million Unterschriften (10% der Wahlberechtigten)
waren nötig. Sagenhafte 18,4 % sind es geworden!
Was für ein wunderbares Beispiel für die Kraft Direkter Demokratie.

Ein Volksbegehren ist DIE Möglichkeit für Bürgerinnen und Bürger, direkt auf die Gesetzgebung Einfluss zu nehmen.

Im letzten Sommer war ich zwei Wochen mit dem Omnibus für Direkte Demokratie unterwegs. Eine Bürgerinitiative, die sich für die Verwirklichung der Volksabstimmung auf allen Hoheitsebenen einsetzt und sich als “soziale Plastik” versteht.
Dieses Interview mit Werner Küppers, dem Fahrer des Omnibus, gibt einen schönen Einblick.

Demokratie ist möglich! weiterlesen

Bohemian Rapsody

Der Musikfilm kam Ende 2018 in die Kinos. Er behandelt die Geschichte Freddie Mercurys von der Gründung der Band Queen bis zum Auftritt bei Live Aid 1985. 
Grandios, mitreißend und total inspirierend!

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Ein bunter, berührender Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche.

Ein Film der den Unterschied zwischen Vorstellungen und tatsächlichem Erleben deutlich macht. Jenseits von Stereotypen der Medienwelt und ein Beitrag zu Vertrauen und Völkerverständigung.

 Mehr zum Film, hier auf der Webseite.

Haushaltstandem – die geniale Lösung

Zwei Freundinnen:
Eine braucht Geld und die Andere hat keine Lust zu putzen
– also putzt die Eine für Geld bei der Anderen
Nun hat die Eine Geld aber keine Zeit und die Andere zu wenig Geld
Daraufhin tun Sie`s gemeinsam bei der Einen und bei der Anderen
Jetzt sind beide froh.

Ist das nicht eine geniale Idee!
Eine Alleinerziehende Freundin hat mir davon erzählt.
Wie viel leichter ist es gemeinsam aufzuräumen und zu putzen.
Sich regelmäßig zu treffen, miteinander schaffen, schwätzen und sich freuen …

Letztens habe ich gelesen, das Hausputz früher eine Gemeinschaftsaktion war.
Wie wäre es also mit “Putz-Parties”?!
Mit Leuten auf die man Lust hat putzen und feiern.

Viel Spaß beim Ausprobieren!