Schlagwort-Archive: Abschied

Rückblick auf das Jahr 2020

Tiefe Dankbarkeit erfüllt mich, für dieses bunte Jahr mit seinen wunderbaren Gelegenheiten sowohl Materie und Geist zu bewegen als auch Raum und Ruhe zu genießen.

Ich konnte für viele Menschen hilfreich sein. Habe ein Atelier, ein Baustofflager, Büro´s, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Keller einen Balkon sowie einige Köpfe, Herzen und Beziehungen aufgeräumt. Durfte zwei 60-igste und einen 50-igsten Geburtstag mit-feiern. Habe in mehreren Gärten mit angefasst, einige Pflaster-Wege von Unkraut befreit, Apfel- und Pflaumenmus gekocht…

Einzelne, Paare und Teams als Coach begleiten zu dürfen ist ein großes Privileg.

Rückblick auf das Jahr 2020 weiterlesen

Lebensende und Lebensanfang

Von Anfang November bis Wintersonnenwende habe ich auf meinem Altar Bilder und Erinnerungsstücke von mir wichtigen Menschen versammelt., die bereits gestorben sind.

Naturgemäß werden das immer mehr …
In diesem Jahr sind wieder zwei “voraus gegangen”.

Über den Blog einer Freundin bin ich auf einen Artikel gestoßen, der in wohltuender Art beschreibt, was mir immer wieder mal durch den Kopf geht.
Lebensende und Lebensanfang sind sich irgendwie ähnlich…

Lebensende und Lebensanfang weiterlesen

Jedes Jahr wieder wahr

Mittwinter

Das Wesentliche ist getan
und das Jahr hat sich
zum Samen gerundet.

Jetzt ruhe
und sei ohne Sorgen,
denn wisse:
Das Licht wird
ohne dein Zutun
wieder geboren
und die Aufgaben
des Neuen Jahres
wachsen von selbst
an dich heran.

Eva Callies

Ich beginne meine “stille Zeit”.
Von Wintersonnenwende bis zum 6. Januar nehme ich mir Zeit für einen geruhsamen Jahresrückblick.

Jedes Jahr wieder wahr weiterlesen

Kees – ein Abschied

Bild KeesMAZ

Foto M. Greulich MAZ

 

Gestorben mit 87. Er wollte 100 Jahre werden, weil er so neugierig war darauf wie alles weitergeht …

Wir kannten uns wohl 10 Jahren. Haben uns im Rahmen des Projektes „ Ankommen, weggehen, dableiben – Migration im hohen Fläming“, kennengelernt. Damals warst er noch Ausländerbeauftragter des Landkreises Potsdam Mittelmark.

Ich war schwer beeindruckt davon das ein Mann um die 80 so lebendig und attraktiv sein kann.

Wir sind uns immer wieder über den Weg gelaufen und haben uns auch das eine oder andere Mal verabredet.
Kees – ein Abschied weiterlesen

Der Tod und der Gänsehirt

Einmal kam der Tod über den Fluss wo die Welt beginnt. Dort lebte ein armer Hirt, der eine Herde weißer Gänse hütete.

“Du weißt wer ich bin Kamerad?” fragte der Tod.
“Ich weiß, du bist der Tod. Ich habe dich auf der anderen Seite hinter dem Fluß oft gesehen.”
“Du weißt das ich hier bin, um dich zu holen und dich mitzunehmen auf die andere Seite des Flusses.”
” Ich weiß, aber das wird noch lange sein.”
Der Tod und der Gänsehirt weiterlesen