Sonnenwende – Anfang und Ende

Der kalendarische Sommer beginnt.
Ab heute nimmt das Licht wieder ab.

Bis Ecotopia sind es noch 40 Tage. Die “Bahnhof am Park” Genossenschaft in Gründung wird bald den Kaufvertrag für den Bahnhof unterschreiben.

Das Buch, bei dem ich mitgeschrieben habe ist gedruckt.
Das Theaterprojekt in dem ich eineinhalb Jahre aktiv war ist abgeschlossen. Am Samstag war die letzte Vorstellung.

Und ich habe beschlossen meine neue Homepage in dem aktuellen “Stadium der Perfektion” online zu stellen. Sonnenwende – Anfang und Ende weiterlesen

David gegen Monsanto

Ein Film von Bertram Verhaag über Percy und Louise Schmeiser in Kanada, die mittlerweile seit 1996 gegen den Chemie- und Saatguthersteller Monsanto kämpfen, für eine Welt ohne Genmanipulierte Nahrung. Dieser Film macht all denjenigen Mut, die fürchten, man hätte als Einzelner keine Macht gegen, die Großkonzerne oder die Wirtschaft. „David gegen Monsanto“ beweist das Gegenteil.

Young at Heart

Eine Dokumentation über einen ungewöhnlichen Chor von 75- bis 92-Jährigen. Dieser  Regisseur Stephen Walker begleitet sie während der Proben für ein neues Programm, bei ihrem bewegenden Auftritt in einem Männergefängnis unmittelbar nach dem Tod zweier Chor-Mitglieder und schließlich beim großen mitreißenden Auftritt vor Tausenden von Zuschauern.
Hinreissend !!!

Trip to Asia – Die Suche nach dem Einklang

Die Berliner Philharmoniker auf ihrer Asientournee.
Was an dem Film von Frederik Hanssen so bewegt, sind die Statements von Simon Rattle und seinen Musikern. “Da offenbaren sich suchende, zweifelnde, verletzliche Charaktere – und das lässt die Bewunderung für die künstlerischen Leistungen im Konzert nur noch mehr wachsen.

Die Herbstzeitlosen

Mit Charme und Witz erzählt Regisseurin Bettina Oberli vom Aufstand der Alten.
In Trub, einem schweizer Dorf, kehrt Unruhe ein, als Seniorin Martha nach dem Tod ihres Mannes beschließt, aus ihrem Tante-Emma-Laden einen Lingerie-Shop zu machen.
Inspirierend!


Erfolg

„Es hat derjenige Erfolg erzielt, der gut gelebt hat, oft lachte und viel geliebt hat.
Der sich den Respekt von intelligenten Menschen verdiente und die Liebe von kleinen Kindern; der eine Lücke gefunden hat, und der seine Aufgabe erfüllte; ob entweder durch schöne Blumen, die er züchtete, ein vollendetes Gedicht oder eine gerettete Seele; dem es nie an Dankbarkeit fehlte und der die Schönheit unserer Erde zu schätzen wusste, und der nie versäumte, dies auszudrücken; der immer das Beste gab, dessen Leben eine Inspiration war und die Erinnerung an ihn ein Segen.“

Bessie A. Stanley

Leben und Liebe

Pflicht ohne Liebe
macht verdriesslich

Verantwortung ohne Liebe
macht rücksichtslos

Freundlichkeit ohne Liebe
macht heuchlerisch

Klugheit ohne Liebe
macht grausam

Ordnung ohne Liebe
macht kleinlich

Ehre ohne Liebe
macht hochmütig

Besitz ohne Liebe
macht geizig

Glaube ohne Liebe
macht fanatisch

Ein Leben ohne Liebe
ist sinnlos

Doch ein Leben in Liebe
ist Glück und Freude

Autor unbekannt